keine Schreibrechte auf interne HDD

Frührentner

New Member
Hallo Ihr all wissenden , ich nehme mal an Ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe mich von Windows getrennt .
Nach einigem rumprobieren bin ich bei Opensuse Leap 15.0 geblieben.
Es läuft gut , nur habe ich Probleme mit der zweiten internen Platte .

Der Rechner hat ein 128 GB SSD , da habe ich Suse , Home und alles andere zum System drauf .

Nun zum Problem .
Ich bekomme keine Schreibrechte auf die interne Festplatte . Die war zum Zeitpunkt der Installation nicht im Rechner.
Aber ich habe sie mit Yast / Partitionierer eingerichtet , mit ext4 formatiert eine UUID erstellt und mount ausführen lassen.
Der Mountpunkt ist

Code:
/run/media/user/daten
und sudo ls -l ergibt

Code:
linux:~ # ls -l /run/media/user/daten
total 20
drwx------ 4 root root  4096 May 13 13:31 .Trash-0
drwx------ 2 root root 16384 May 13 13:13 lost+found
Wie also bekomme ich Schreibrechte ? Platte drin lassen und neu installieren ? Das ist ja das was ich
vermeiden wollte , da jetzt ja endlich alles läuft was ich so brauche.

Wenn ich mit dem root Dateimanager auf die Platte zugreife kann ich auch schreiben , aber das sollte doch auch ohne root gehn.

Hier noch meine fstab
Code:
linux:~ # cat /etc/fstab
LABEL=root                                 /                       btrfs  defaults                      0  0
LABEL=root                                 /var                    btrfs  subvol=/@/var                 0  0
LABEL=root                                 /usr/local              btrfs  subvol=/@/usr/local           0  0
LABEL=root                                 /tmp                    btrfs  subvol=/@/tmp                 0  0
LABEL=root                                 /srv                    btrfs  subvol=/@/srv                 0  0
LABEL=root                                 /root                   btrfs  subvol=/@/root                0  0
LABEL=root                                 /opt                    btrfs  subvol=/@/opt                 0  0
LABEL=home                                 /home                   xfs    defaults                      0  0
LABEL=root                                 /boot/grub2/x86_64-efi  btrfs  subvol=/@/boot/grub2/x86_64-efi  0  0
LABEL=root                                 /boot/grub2/i386-pc     btrfs  subvol=/@/boot/grub2/i386-pc  0  0
LABEL=UEFI                                 /boot/efi               vfat   codepage=437                  0  0
LABEL=swap                                 swap                    swap   defaults                      0  0
UUID=39fb71ad-ffca-491d-ac5a-dc01fb3f4415  /run/media/user/daten   ext4   data=ordered                  0  2
 
Zuletzt bearbeitet:

Frührentner

New Member
Danke für den Hinweiß glako.

Wenn ich das Richtig gesehen habe geht es da um Dateien , ich bekomme ja nicht mal eine Datei auf die Platte.

Unter Eigenschaften steht

Benutzer : root
Gruppe : root

Sorry für die Frage . Wie muss der Befehl aussehen ?

OK , ich habe es in den Griff bekommen .

Vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet:

glako

Member
Teammitglied
Erstmal weiterer Lesestoff:

Dann würde ich es mittels chown (ist eigentlich das was Du willst, selbst gerade verwechselt) den Eigentümer ändern:

Code:
chown -R USERNAME /run/media/user/daten
Als root im Terminal.
USERNAME durch Deinen User ersetzen.
Dann sollte es eigentlich passen.


Mit chmod änderst Du "nur" die Zugriffsrechte.
 

Sauerland

Member
Man kann es auch über den Dateimanager im Super User Modus machen:
Rechtsklicke auf den Ordner /run/media/user/daten------Eigenschaften----Berechtigungen-----Benutzer ändern zu z.B. deinem Benutzernamen, Gruppe users---Änderungen auf alle Unterordner und ihre Inhalte anwenden (bedutet rekurisv)
 

Frührentner

New Member
Oh , vielen Dank glako und Sauerland . Das hilft mir ja schon mal weiter
Ich bin dann irgendwann drauf gekommen dann es mit mit dem SuperDateimanager auch gehen sollte.
Perfekt

Aber ich bedanke mich für die ausführliche Hilfe.
Es steht ja schon viel im Netzt .
 

cm

Administrator
Teammitglied
Moin,

es wäre schön, wenn du die Lösung/Lösungsansatz noch im opensuseforum posten würdest.
Ein Link zu diesem Thread wäre auch sicherlich für die anderen hilfreich !


Gruß
cech
 

Frührentner

New Member
Aber gern schreibe ich meine Lösung hier in`s Forum.

Man kann es auch über den Dateimanager im Super User Modus machen:
Rechtsklicke auf den Ordner /run/media/user/daten------Eigenschaften----Berechtigungen-----Benutzer ändern zu z.B. deinem Benutzernamen, Gruppe users---Änderungen auf alle Unterordner und ihre Inhalte anwenden (bedutet rekurisv)
So wie der Sauerland das beschrieben war es Perfekt . Ich war dem schon selber auf der Spur .
Suse ist noch neu für mich und sich zurecht zufinden ist doch etwas anderes als bei Win , aber bei weitem besser.
 

tomfa

Member
Aber gern schreibe ich meine Lösung hier in`s Forum.
Da hast du cm leider ein wenig missverstanden. Du solltest im anderen Forum (LEAP 15.0 keine Schreibrechte auf interne HDD) die Lösung posten und dort mittels eines Link auf das Thema hier verweisen. Es ist nicht wirklich nett die Helfer dort unwissend zu lassen das dieses Thema noch in einem anderen Forum existiert und es dort auch schon eine Lösung gab.
Siehe auch:
Und noch vergessen:

Bitte einmal lesen:
Multiposting - Was ist das und warum mag die keiner
 
  • Like
Reaktionen: cm
Oben